Wertvoller geologischer Fund: Vor den Türen von Haus Salem in 234 m Höhe

Juli 2016

-        Ein Teil des Schmutzwasserkanals vor der Haustür von Haus Salem musste erneuert werden.

-        Eine große Kuhle entstand vor den Fenstern unserer „Kajüte“ im Keller.

-        Schwester Claudia steigt immer wieder in die Kuhle, um Steine zu sammeln für die Verschönerung von Salem!

-        Um die Steine vom Lehm zu befreien, werden sie im Wassereimer „gebadet“

und von Sr. Claudia geschrubbt.

 

An einem heiligen Sonntag macht sie einen großartigen geologischen Fund:

In einem der Steine war der Abdruck einer Muschel deutlich zu erkennen.

Riesengroße Freude bei Sr. Claudia!

„Jetzt kann ich beweisen, dass hier mal das große Wasser stand.

Also steht mein Holz-Boot – die Arche -

zu Recht hier oben auf dem Berg!“

dav

 

 

28. / 29. Januar 2017

Ein großer Artikel erscheint in der NW:  „Bielefels“ lag im Gletschersee

Der Geologe Dr. Mark Keiter untersucht Sedimente, die in Sudbrack in einer Baugrube gefunden wurden. Sein Appell geht deshalb an die Bielefelder:

„Wenn im Erdreich auffällige Fossilien oder Findlinge bemerkt werden, sollten die Geologen frühzeitig informiert werden. Denn jedes Sediment erzählt eine Geschichte, und wir sind angewiesen, dass man uns Bescheid gibt.“        Sr. Claudia gibt sofort Bescheid…

 

 

30. Januar 2017

Einige Tage später kommt Dr. Keiter nach Haus Salem, um den Fund zu begutachten.

Seine Informationen sind faszinierend für uns (Sr. Claudia und eine Tagesgruppe aus Bethel).

Nach Aussage von Dr. Keiter ist dieser Fund eher einmalig, es würde wahrscheinlich kein zweites Exemplar auf diesem Grundstück geben. Spontan lädt er uns zu einem kleinen Vortrag in den Halleluja-Steinbruch neben unserem Haus ein. Vor Millionen von Jahren waren unsere Felsen vom Gletschersee umgeben!

 

 

Wir laden unsere Salem-Freunde herzlich zu diesem Vortrag ein:

 

  • Dienstag, den 26.9.2017

  • um 15.30 Uhr am Parkplatz von Salem

  • ab 14.00 Uhr Kuchen-Buffet in Salem

 

Wer Interesse hat, kann sich jetzt schon melden, Telefon: 0521/144-2486 o. -2929